Hier die Fotos meiner Benninghauspreisträgerausstellung
in der Galerie des VBK, Berlin, 2017:
link zum blog >>




  EK Gegen die Wand_19 Kopie.jpg, 209kB

Linie trifft Farbe trifft Form | GEGEN DIE WAND

20.03.2019 – 03.05.2019

Jürgen Kellig, Roswitha Paetel, Ev Pommer, Petra Tödter

Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, 19. März, 19.00 Uhr

Es spricht
Dr. Andreas Schalhorn, Kunsthistoriker, Kupferstichkabinett, SMB

Musik
Mike Flemming, Viola

ratskeller - Galerie für zeitgenössische Kunst
Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin, Tel.: 030 902963712
ratskeller@kultur-in-lichtenberg.de
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 18 Uhr
S- und U-Bahn Frankfurter Allee, Tram 16, M13

Für den Bezirk Lichtenberg von Berlin laden ein der Bezirksbürgermeister Michael Grunst und die Leiterin des Fachbereichs Kunst und Kultur Dr. Catrin Gocksch

Gefördert aus Mitteln des Ausstellungsfonds Kommunale Galerien der Senatsverwaltung Kultur und Europa



  invito_SK_RETURN_BerlinRome1 Kopie.jpg, 152kB

Return Berlin - Rome
Birgit Borggrebe, Jürgen Kellig, Susanne Kessler, Nele Probst, Marianne Stoll

4.4. - 4.5.2019
Opening reception from 6 to 8pm
Centro Luigi di Sarro
Via Paolo Emilio, 28 - 00192
Roma - +39 06 324 3513
www.centroluigidisarro.it
info@centroluigidisarro.it

Macro Auditorium del Museo Macro
4.4.2019 “Meet The Artists” from 11am to 1pm
The German Italian Exchange Project is under the patronage of
Instituto Italiano di Cultura, Berolino

Einladung (Pdf)>>>



inlineattachment_0.png, 103kB

Function.Anomy

Galerie-Rathaus Reinickendorf

29.03-16.05.2019

During the exhibition we planned following events:

Vernissage:28.03.2019, 18 Uhr

(12.04 - tbc) Screening of selected videos followed by artist talk 18 Uhr

8.5. 18 Uhr Panel discussion about art market and trends with focus on the way they affect the social situation of artists - we are involving here Prof. Lüdeking (UdK), BBK, Netzwerk freier Projekträume

16.5. 18 Uhr Finissage and artist talk: moderated by Prof. Konrad (UdK)

Agata Wieczorek, Angela Dwyer, Anne Marie Sampaio, Antti Pussinen, Assaf Hinden, Barbara Schober, Barbara Sanchez Barroso, Claudia Olendrowicz, Claudia Vitari, Daniela Delgado Viteri, Diana Pacelli, Doris Marten, FELL, Francesco Petruccelli, Ilka Raupach, Jennifer Öllerich, Jonas Büßecker, Jürgen Kellig, Katharina Bévand, Marc Oosting, Martin Sieron, Ori Jauch, Sarah Wohler, Swen Erik Scheuerling, Teresa Mayr, Thilo Droste, Yeongbin Lee.



  einladung-fontane-2019-2.jpg, 111kB

WEGMARKEN
CONNEX_BERLIN
Jutta Barth - Jürgen Kellig - Siegrid Müller-Holtz - Annette Polzer
Bilder, Objekte - Zeichnung - Textcollagen, Buchobjekte - Malerische Fotografie

Ausstellungseröffnung
Sonntag 14. April 2019, 15 Uhr

Ausstellungsdauer
14. April bis 19. Mai 2019

Öffnungszeiten
Samstag und Sonntag
12.00 bis 18.00 Uhr
und an Feiertagen
connexberlin.wordpress.com

Eine Ausstellung zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane

Ateliergalerie Pro Arte Caputh
Weinbergstr.20
14548 Schwielowsee
Mittwoch 1 . Mai um 15 Uhr
Literarische Wegmarkierungen, eine Lesung zu Fontane von Ute Haders

Sonntag 5. Mai 15 bis 16 Uhr
Die Künstler führen durch die Ausstellung

Projektleitung
Siegrid Müller-Holtz
033209 80249 / 01 60 599 0766
siegrid@mueller- holtz.de
www.art-mueller-holtz.de



Foto.Becker.jpg, 73kB

UPDATE 19

#diehälftederwelt

Eröffnung: Freitag, 26. April 2019, 19 Uhr
Einfuhrung: Dr. Dorothe´e Bauerle-Willert

vom 27.04. bis 19.05. 2019 präsentieren 66 Künstler*innen des VBK, im Rahmen der diesjährigen Vereinsausstellung update19, ihre aktuellen Arbeiten zum Thema #dieHalftederWelt.

Teilnehmende Künstler*nnen
Ameret, Marion Angulanza, Michael Augustinski, Silke Bartsch, Sandra Becker, Viola Bendzko, Gerda Berger, Catherine Bourdon, Conrad Brockstedt, BUCCO, Barbara Czarnojahn, Christoph Damm, Norma Drimmer, Christian Ebel, Burghild Eichheim, Ute Faber, Monika Funke Stern, Gerhard Gabel, Hans-Ju¨rgen Gabriel, Marianne Gielen, Lupe Godoy, Marilyn Green, Claudia Hartwig, Margret Holz, Hella Horstmeier, Rosika Janko´-Glage, Regine Jankowski, Joax, Jurgen Kellig, Karsten Kelsch, Susanne Kessler, Claudia Kochsmeier, Karoline Koeppel, Simone Kornfeld, Maria Korporal, Sebastian Kusenberg, Joan Lazeanu, Ina Lindemann, Birgit Maaß, Dorothea Markner-Weiss, Siegrid Mu¨ller-Holtz, Volker Nikel, Larissa Nod, Werner Petzold, Renate Pfrommer, Ute Richter, Frank Ro¨del, Astrid Roeken, Regina Roskoden, Peter Schlangenbader, Sandra Schmidt, Robert Schmidt-Matt, Sabine Schneider, Bernadette Schro¨ger, Evelyn Sommerhoff , Hans Stein, Richard Stimmel, Andrea Streit, Ju¨rgen Tenz, Burchard Vossmann, Helga Wagner, Gerard Waskievitz, Catrin Wechler, Karla Woisnitza, Barbara Zirpins, Ayca Nina Zuch
Projektleitung: Monika Funke Stern

Wahrend des GALLERY WEEKEND BERLIN am 26. - 28. April 2019
Sonderoffnungszeiten: Fr 15 - 21 Uhr, Sa - So 11 - 19 Uhr

Galerie Verein Berliner Künstler
Schöneberger Ufer 57
D-10785 Berlin
Tel +49 30 26 12 399
Fax +49 30 26 93 19 16
www.vbk-art.de info@vbk.-art.de



MEMO-ABAKUS-Einladung.jpg, 145kB

ABAKUS 2019

25 Künstler/innen für die Galeristin Jo Eckhardt

Galerie Artist Homes, Kunstbunker
Hohenzollerndamm 120
14199 Berlin

Vernissage Donnerstag, 2. Mai 2019, 19 Uhr


Werner Freidrich (Rede), Betina Kuntzsch (Gespräch / Video)
Joan Lazeanu (Koto) – Ulrich Eckhardt (Klavier)

Anna Arnskötter - Carola Czempik - Silvia Dzubas - Fridolin Frenzel - Manfred Fuchs - Gisela Genthner - Karin Grote - Lilly Grote - Cornelia Gutsche - Jürgen Kellig - Jakob Kirchheim - Betina Kuntzsch - Hansgert Lambers - Sandra Lange - Javis Lauva - Joan Lazeanu - Helmut Metzner - Antje Pehle - Matthias Rühl - Paula Schmidt - Jochen Schneider - Ruth Tesmar - Anna Werkmeister - Ulrich Werner - Hermann Willers

Finissage Mittwoch, 29. Mai 2019, 19 Uhr
Sylvia Hinz / Carola Czempik
abaq_staub Interdisziplinäre Performance
mit Sylvia Hinz: Bass-und Grossbassblockflöte, Stimme, Atem, und Carola Czempik: malerische Aktion mit Kohle, Salz und Asche, Palmfaser-und Ziegenhaar Pinseln auf großen Papieren

Carola Czempik und Sylvia Hinz erforschen in ihrer Performance abaq_staub die hebräische Wortbedeutung von ABAKUS und lassen sich von Versen der jüdischen Dichterinnen Rose Ausländer und Selma Meerbaum-Eisinger inspirieren. Die Performance strebt nach einer Verbindung der drei Künste – Malerei, Musik, Literatur – und wagt ergreifende Momente mit diesem innovativen und grenzüberschreitenden Ansatz.

Weitere Veranstaltungen HÖREN + SEHEN

Samstag, 11. Mai 2019, 20 Uhr, Klavierabend
Une heure avec Satie
mit Ulrich Eckhardt

Samstag, 18. Mai 2019, 20 Uhr, Filmabend
Jakob Kirchheim "Terrorsounds" (6 Min., 2010), "Rutas simultáneas" (10 Min., 2010), "Geld oder Leben" (3 Min., 1990) und "Vulkan vertikal" (7:50 Min., 2018)

Freitag, 24. Mai 2019, 20 Uhr Konzert
Joachim Gies Solo – Magie der Klänge
BELAUSCHE DIE STERNE
Saxophon und exotische Instrumente ( u. a. Butthan und Aquaphon)